28.07. Graffiti Drösewiese - BfF_Sehnde

Ferienpass Sehnde
Direkt zum Seiteninhalt

28.07. Graffiti Drösewiese

Tamara      
Ferienpass-Aktion Graffiti an den Übungswänden auf der Drösewiese
Hi, sagt die Graffiti-Künstlerin,
am 28. Juli war ich mit ungefähr 10 anderen Künstlerinnen und Künstlern auf der Drösewiese in Sehnde. Es ging um 11 Uhr los und die drei Stunden begannen. Wir durften uns aussuchen, ob wir einen Wal, einen Elch, einen Surfer mit Sonnenuntergang oder eine Ameise sprayen wollten. Zuerst haben wir uns in Gruppen eingeteilt. Ich war in einer Zweiergruppe mit einem großen Jungen. Er hieß Pascal. Frau Kramann hat uns auch dabei geholfen. Sie war die Begleiterin der Sprayerbande.
 
Es gab drei große Wände: An der rechten Wand haben wir die Vorder- und die Rückseite gestaltet. Hinten ist der Surfer mit dem Sonnenuntergang zu sehen. Vorne ist ein bunter Elch gesprüht worden. Auf der Rückseite in der Mitte ist ein großer Wal zu sehen. Er ist hell- und dunkelblau. Auf der ganz linken Wand ist mein Kunstwerk zu bewundern: eine riesengroße Ameise. Sie ist schwarz, braun, orange und weiß. Um sie herum ist es sehr bunt.
 
Als Reporterin habe ich Maxi, Tamina und Thorben interviewt. Maxi und Thorben fanden diese Aktion gut. Maxi wohnt in Sehnde. Tamina ist neun Jahre alt, wohnt in Bilm und findet Graffiti-Sprühen cool. Thorben ist zwölf Jahre alt und wohnt in Müllingen.  
 
Nach der Sprühaktion haben wir vor zwei Kunstwerken noch ein Gruppenfoto gemacht. Und schon waren die drei Stunden zu Ende. Schade…..
P1090105.JPG
P1090113.JPG
P1090116.JPG
P1090120.JPG
P1090129.JPG
P1090133.JPG
Herausgeber "Lokales Bündnis für Familie"
Herausgeber "Lokales Bündnis für Familie"
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sehnde
Zurück zum Seiteninhalt