Zeltlager - BfF_Sehnde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zeltlager

Aktionen 1
Kathi
Vom 24.07.15 bis 26.07.15 fand das Ruderzeltlager beim Ruderverein Sehnde statt. Wir trafen uns um 14 Uhr, am Anfang bauten wir ersteinmal die Zelte auf. Danach versammelten wir uns für Kennenlernspiele auf der großen Wiese. Jetzt war es Zeit für ein wenig Theorie am Boot, Uta erklärte uns was z.B. ein Stemmbrett, Skull und Rollsitz ist. Dann verteilten wir die Mannschaften auf die Boote und brachten die Boote ins Wasser. Das war schon einmal geschafft, nur noch die Skulls in die Dolle einlegen und auch das Steuer, dann heißt es rudern rudernn rudern.....um zirka 16.49 Uhr waren wir wieder zurück. Jetzt die Boote waschen und in die Bootshalle bringen. Nun hatten wir uns eine Pause verdient. Danach gab es Essen, Gegrilltes und Salate, Christian hat gegerillt. Wer wollte, konnte dann im Vereinsheim Werwolf spielen. Nach einem so anstrengendem Tag fehlte nur noch ein Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmellows. Jetzt war endlich der Tag vorbei, dachten wir.... denn um 3.25 Uhr wurden wir von einem Gewitter geweckt.

Der zweite Tag verlief genauso spannend wie der erste. Es gab Frühstück, die Boote wurden eingeteilt und ab aufs Wasser. Nach der Tour wurde im Kanal gebadet und es gab Mittag. Nach dem Essen hatten die Großen eine Staffel für uns vorbereitet, diese konnten wir leider nicht fertig spielen, ein Unwetter zog auf und die Zelte wurden wegen Sturm abgebaut. Nachmittags haben wir Gesellschaftspiele gespielt und Waffeln gegessen, in dieser Zeit haben viele Helfer die Bootshalle und das Clubhaus in ein Schlafquartier verwandelt. Jetzt gab es Abendbrot: Hot Dogs, Salate und gebratene Nudeln, für jeden war etwas dabei. Bevor wir schlafen gegangen sind haben wir noch einen Film gesehen.

Am Sonntag wurden wir von Uta geweckt, dann gab es Frühstück, wir wurden auf die Boote verteilt. Dann haben wir noch ein Gruppenfoto gemacht, danach ging es auf's Wasser. Als wir alle wieder an Land waren, packten wir unsere Sachen und warteten darauf daß wir abgeholt wurden. Ende war um 11 Uhr. Vielen Dank an Uta, Conny, Schulle, Ilka, Klara, Flo, Ronja, Ali und an alle alle anderen die ich jetzt vergessen habe.
 
Lokales Bündnis für Familie - Sehnde
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü