Pferdige Rallye - BfF_Sehnde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pferdige Rallye

Berichte Teil 2


von Jule
Sehnde 21.08

von Kathi
Sehnde, 07.09.


Am Donnerstag den 21.08.2014 fand auf einem Reiterhof in Sehnde die Ferienpassaktion „Eine pferdige Rallye" statt. Als erstes haben wir uns den Hof angeschaut. Da gab es sechs Ponys (Prizilla, Penny, Pünktchen, Butterfly und Jimmy) die zwei Hunde Minni und Amy und zwei Katzen. Wir haben uns die Kutschen angeschaut und die Ställe. Danach haben wir uns einander vorgestellt. Wir haben einen Quizzettel bekommen, den wir dann alleine beantworten sollten. Die meisten Fragen waren leicht zu beantworten, manche schwer und bei anderen musste man fragen. Es waren aber nicht nur Fragen, sondern auch zwei Aufgaben zu bewältigen. Es ging darum, wer die meisten Seilsprünge in einem Versuch schafft. Außerdem mussten wir noch einen Zettel in Längsstreifen reißen und dabei möglichst viele Einzelteile erhalten.  Am Ende habe ich dann gewonnen, weil ich in einem Versuch Seilsprünge geschafft habe. Bei der Siegerehrung habe ich dann einen Stift gewonnen. Ich hatte einen tollen Vormittag auf dem Hof Pferdeabendteuer.

Am Donnerstag den 21.08. war ich mit 7 anderen Kindern und 2 Betreuern bei der Pferdigen Rally. Bei der Ankunft bekam jeder von uns einen Fragebogen zum Ausfüllen. Um die Fragen beantworten zu können,  mussten wir erstmal den Hof erforschen. Auf unserer Tour über den Hof wurden wir von den Betreuern begleitet und uns wurde alles erklärt, die Namen der Ponys und so. Als wir dann alles gesehen hatten, konnten wir mit etwas Hilfe die 40 Fragen auf den Fragebogen beantworten. Da wurde gefragt, wie 2 der 6 Ponys heißen. Ich habe Butterfly und Jim genommen. Oder was Ponys trinken: die Antwort ist Wasser. Oder wie alt Jimmy ist: er ist 3 Jahre. Dann sollten wir noch raten, wie viele Leckerlies in ein Glas passen. 15 war richtig. Es gab noch viele Interessante Fragen mehr. Während die Betreuer die ausgefüllten Bögen kontrollierten, durften wir 2 Ponys putzen und die anderen füttern, danach haben wir die Ponys auf die Weide gebracht. Als wir von der Weide zurück kamen, war Siegerehrung. Jeder von uns hat als Preis einen Glitzerstift und ein Päckchen Kaubonbons bekommen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü