Was tun bei einem Notruf, Krankenwagenbesichtigung - BfF_Sehnde Ferienpass2013

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was tun bei einem Notruf, Krankenwagenbesichtigung

Berichte Teil 1

   von Mathis, Sehnde 18.07.

Am 18.07.2013 trafen wir uns zur Ferienpassaktion " Was tun bei einem Notruf " im DRK  Haus Sehnde. Zuerst haben wir gelernt , wie eine Notfallsituation aussehen kann und wie man sich dann verhalten soll. Die Notrufnummer ist die 112 , dann werden einem die 5 W- Fragen gestellt:

-->Wer                      ist am Telefon
-->Wo                       ist es passiert
-->Was                     ist passiert
-->Wie viele             sind betroffen
-->Welche                Verletzungen
-->warten auf Rückfragen.

Dann haben wir uns draußen den Krankenwagen angesehen. Wir durften uns alle einmal auf die Trage des Krankenwagens legen. Das war ganz schön komisch. Zwischendurch gab es eine Trinkpause mit Erfrischungen. Danach durften wir auf den Beifahrersitz klettern und Blaulicht und Sirene wurden eingeschaltet. Das war ganz schön laut. Zum Schluss wurden uns noch ein paar Dinge am Krankenwagen erklärt. Es war sehr interessant.


   
von Sinja,
Sehnde 13.07.


112 - Der perfekte Notruf!

Am Donnerstag, den 18. Juli 2013, um 16.00 Uhr trafen sich 6 Kinder im Haus des Deutschen Roten Kreuzes in der Breiten Str. 36 in Sehnde, um zu lernen, wie man sich verhalten soll, wenn man einen Notruf machen muss, und wie ein Krankenwagen von innen aussieht. Herr Böhlke vom Deutschen Roten Kreuz erklärte die fünf W-Fragen, die man beim Notruf beachten muss, und lehrte uns, wie man sich verhalten sollte, wenn man die Notrufnummern 110 oder 112 wählt.

Wichtig bei der Meldung ist, klar und deutlich zu berichten:
Wer spricht?
Wo ist der Notfall?
Was ist geschehen?
Wie viele Verletzte sind zu versorgen?
Welche Verletzungen oder Krankheitszeichen haben die Betroffenen?

Wenn alle diese Punkte klar sind, sollte man auf Rückfragen warten und nicht einfach auflegen. Im Anschluss an diese Schulung gab es noch eine Krankenwagenbesichtigung, bei der den Teilnehmern gezeigt wurde, was in einem Krankenwagen alles vorhanden ist und wofür er genutzt wird. Außerdem durften sich die Kinder alle einmal auf die Trage im Krankenwagen legen und das Blaulicht und das Horn betätigen.


 


Durchgeführt vom DRK Sehnde

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü