12.08.2012 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer - BfF_Sehnde

Direkt zum Seiteninhalt

12.08.2012 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Aktionen
Am 12.8.12 trafen sich ca. 55 Kinder und Eltern um zur Deisterfreilichtbühne zu fahren um sich dort Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer anzuschauen. An der Bühne angekommen, hat meine Mutter die vorbestellten Karten abgeholt. Da ganz viel los war, hat das ganz schön lange gedauert. 20 Minuten später waren die Sitzplätze gefunden und das Stück hat begonnen. Das Highlight überhaupt war die Lokomotive Emma, die sogar fahren konnte, mit einem nicht sichtbaren Motor. Nach der ersten Stunde gab es eine Pause in der man sich ein Eis kaufen konnte und nach einer weiteren Stunde ging es zurück. Am Ende konnten wir uns alle ein Autogramm abholen. Organisiert wurde das Ganze vom Scheunentreff Sehnde.

Ronja

    
Judith  
Jim Knopf und Lukas

Am 12.8.12 von 14:30-19:00 Uhr haben Frau und Herr Kampmann von dem Scheunentreff der ev. Kirche Sehnde ca.40 Kinder von 6-11 Jahren, zu einem Musical von Jim Knopf eingeladen. Alle Kinder haben sich mit den netten Betreuern auf dem großen Kirchenplatz versammelt. Die Teilnehmer sind in den Reisebus gestiegen und haben sich einen freien Platz gesucht. Dann ist der Bus los gefahren. Die Hinfahrt hat ungefähr 30 Minuten gedauert. Als wir da waren wurden wir von den guten Schauspielern am Holz- Eingangstor begrüßt. Dann hat sich jeder einen  Platz von dem aus man sehen konnte, in den Reihen 8-11 gesucht. Als dann die schöne Vorstellung begann von Jim Knopf und seinem Freund Lukas, dem Lokomotivführer und seiner Lokomotive Emma,  war alles still.
Die Vorstellung hat zwei Stunden gedauert. Nach 60 Minuten gab es eine kleine Pause. Als das interessante Stück zu Ende war,  haben wir uns draußen vor dem Ausgangstor versammelt. Dann sind alle zusammen wieder zum Bus,  und sind zum Kirchplatz zurück  gefahren. Als wir in Sehnde waren, wurden wir abgeholt.



    
Jule  
Am Sonntag, den 12.08.12 haben Frau und Herr Kampmann von der ev. Kirche Sehnde, diese Aktion für ca. 40 Kinder möglich gemacht.Zuerst haben sich die interessierten Kinder am Wendehammer vor dem Gemeindehaus Sehnde gesammelt. Um 14.30 h ist der große Reisebus losgefahren. Die Busfahrt hat ca. 30 Minuten gedauert. Als die Teilnehmer angekommen waren, ging es zu denn Plätzen in den Reihen 7-11. Die Show war sehr unterhaltsam, weil es eine interessante Geschichte war. Als dann die Aufführung fertig war, sind die Kinder und Erwachsene wieder zum Bus und nach Hause gefahren. Um ca. 19.15 Uhr kamen die Teilnehmer wieder in Sehnde an.

Lokales Bündnis für Familie
Herausgeber "Lokales Bündnis für Familie"
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sehnde
Zurück zum Seiteninhalt